pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Auto-und-Verkehr RSS Auto-und-Verkehr

Taxiverband Deutschland e.V. für Karenztageregelung

VON RALF LIST meist gelesen

Falsche Krankmeldungen kosten jährlich 10 Milliarden Euro - Taxiverband Deutschland e.V. (TVD)

Berlin, 14.02.2011 - Der Taxiverband Deutschland e.V. spricht sich für die Einführung einer Karenztageregelung aus, wie sie bereits vom FDP-Gesundheitsexperten Erwin Lotter, sowie des Präsidenten des Bundesverbandes mittelständiger Wirtschaft (BVMW) Mario Ohoven, vorgeschlagen wurde.

Ein Grund für ein zügiges Verfahren sind die erschreckenden Meldungen der letzten Monate, dass viele Ärzte Gefälligkeitskrankmeldungen ausstellen um beispielsweise den Urlaub zu verlängern. Auch werden falsche Krankmeldungen abgegeben, die als Abstrafung gegenüber der Firma genutzt werden.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung geht davon aus, dass durch falsche Krankmeldungen, der Wirtschaft ein jährlicher Schaden in Höhe von 10 Milliarden Euro entsteht.

Dirk Holl, Vorsitzender des Taxiverband Deutschland e.V.: " Jetzt ist die Politik gefordert. In Deutschland gilt im Krankheitsfall die Lohnfortzahlung ab dem ersten Tag. Ich bin fest davon überzeugt, dass mit der Einführung von drei Karenztagen, der Krankenstand in Deutschland deutlich sinken würde. Das belegen letztendlich auch die Zahlen aus den Ländern, die bereits die Karenztageregelung eingeführt haben."

Der Taxiverband Deutschland e.V. fordert aus diesen Gründen die Einführung einer Karenztageregelung von drei Arbeitstagen, in der die Ausfallzeit als Urlaub abgegolten werden kann. Im Gegenzug könnten durch die eingesparten Mittel die Lohnfortzahlung auf 8 Wochen verlängert werden, sodass kein finanzieller Verlust entsteht, falls jemand über einen längeren Zeitraum erkrankt.

Weitere Informationen unter:  www.taxiverband.de

Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview oder versorgen Sie mit weiterführenden Informationen und Bildern. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns über Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder über einen Sendungsmitschnitt.

Dirk Holl, Vorstandsvorsitzender

Taxiverband Deutschland e.V. (TVD)

Einstein Palais, Friedrichstr. 171, 10117 Berlin

Telefon: +49 (30) 3 40 60 48 - 0

Telefax: +49 (30) 3 40 60 48 - 99

Email:  email@autor.cap

Der Taxiverband Deutschland e.V. fordert aus diesen Gründen die Einführung einer Karenztageregelung von drei Arbeitstagen, in der die Ausfallzeit als Urlaub abgegolten werden kann. Im Gegenzug könnten durch die eingesparten Mittel die Lohnfortzahlung auf 8 Wochen verlängert werden, sodass kein finanzieller Verlust entsteht, falls jemand über einen längeren Zeitraum erkrankt.


Anzeige
Autor:
[R/L]


Homepage:

www.taxiverband.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.taxiverband.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 15.02.2011


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...