pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Bildung-und-Karriere RSS Bildung-und-Karriere

Neue Bildungskooperation zwischen EUFH und Essener Fachschule:

VON RENATE KRAFT meist gelesen

Kurzer Weg zum Bachelor

Während der feierlichen Verabschiedung der Staatlich geprüften Betriebswirte wurde an der Fachschule für Wirtschaft des Robert-Schumann-Berufskollegs in Essen eine ganz neue Bildungskooperation mit der Europäischen Fachhochschule (EUFH) vereinbart. Ab sofort können die Fachschul-Absolventen an der EUFH in Neuss oder Köln sofort durchstarten ins vierte Semester des berufsbegleitenden Bachelor-Programms General Management. So dauert es nur dreieinhalb Semester, neben dem Beruf einen akademischen Grad zu erlangen. Die Kooperation bietet den Absolventen attraktive Perspektiven, sich noch weiter zu qualifizieren und erkennt die von den Betriebswirten an der Fachschule bereits erbrachten Leistungen für insgesamt vier Semester an.

"Die Fachschule gibt ab heute ihren Absolventen die Möglichkeit, an einer Hochschule zu studieren, die das Top-Gütesiegel einer selten vergebenen zehnjährigen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat trägt", betonte Frau Prof. Dr. Jutta Franke, Studiengangsleiterin des Fachbereichs General Management an der EUFH, während der Vertragsunterzeichnung in Essen.

Der Zusammenarbeit war ein mehrstufiges Äquivalenzprüfungsverfahren vorausgegangen, in dem die Ausbildungsleistungen und Prüfungsanforderungen der Essener Fachschule mit dem Curriculum des Studiengangs General Management abgeglichen wurden. Das Ergebnis: Erfolgreichen Fachschulabsolventen werden 90 Credit Points auf das Bachelor-Studium angerechnet. Das ist bereits "die halbe Miete". Quereinsteiger starten mit dem vierten Semester und schreiben ihre Bachelorarbeit bereits unmittelbar nach dem sechsten Semester.

Noch gibt es Studienplätze für Quereinsteiger mit Start im kommenden April in den EUFH-Studienzentren in Köln und Neuss. An beiden Standorten finden die Lehrveranstaltungen an zwei Abenden in der Woche und etwa jeden zweiten Samstag statt. Vorlesungsfreie Zeiten orientieren sich an den Schulferien des Landes NRW. Es empfiehlt sich eine frühzeitige Bewerbung, da zunächst das hochschuleigene Aufnahmeverfahren durchlaufen werden muss, das die individuelle Eignung prüft. Eine persönliche Beratung zum berufsbegleitenden Studium an der EUFH ist jederzeit möglich. Auch Fachschulen können sich über eine mögliche Kooperation mit der EUFH informieren:

Telefon: 02232/5673-440, E-Mail:  email@autor.cap.

 www.eufh.de


Anzeige
Autor:
[R/K]


Homepage:

www.eufh.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.eufh.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 15.07.2010


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...