pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Finanzen-und-Wirtschaft RSS Finanzen-und-Wirtschaft

KanAm-Fonds: Verlieren die Anleger 400 Millionen Euro?

VON ERICH JESKE meist gelesen

KanAm-Fonds: Verlieren die Anleger 400 Millionen Euro? Arbeitsgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger gegründet.

Erfurt/München/New York, 8. September 2010. "Das Geld ist weg" titelt die Süddeutsche Zeitung und berichtet über den möglichen Verlust von rund 500 Millionen US-Dollar (knapp 400 Millionen Euro), den deutsche Kapitalanleger bei der Fondsgesellschaft KanAm (München) eingezahlt haben. Mit dem Geld sollte der Shopping-Komplex "Xanadu-Meadowlands" in der Nähe von New York gebaut werden. Doch nun droht den Anlegern Ungemach. Das Sagen beim noch nicht fertig gestellten Bau haben nämlich die Banken übernommen. Die Kontrolle ist den KanAm-Fonds entzogen. Ein Totalverlust droht. Betroffen davon sind rund 4.000 Anleger in Deutschland, die rund ein Drittel der Finanzierungskoten von 2 Milliarden US-Dollar tragen sollten. Mindestens zwei KanAm-Fonds und deren Anleger sind an der Misere beteiligt. Bis wann das ehrgeizige Bauprojekt, das als größtes Shopping- und Unterhaltungscenter der USA gilt, überhaupt fertig gestellt wird, ist derzeit noch offen. Medien in den USA gehen von einem frühesten Start des Komplexes im Jahr 2014 aus. Und bis dahin? "Wir können den Anlegern nur raten, sich wirklich schnell um ihr Investment zu kümmern und sich den Rat eines auf Kapitalanlagerechts spezialisierten Rechtsanwaltes einzuholen", erklärt Claudia Lunderstedt-Georgi, Geschäftsführerin des Deutschen Verbraucherschutzrings e.V. (DVS) aus Erfurt.

Der DVS wird eine Arbeitsgemeinschaft "KanAm-Fonds" für die geschädigten Kapitalanleger einrichten.

Weitere Informationen unter  dvs-ev.net

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS)

Kompetente und effektive Unterstützung im Kampf gegen betrügerische Unternehmen.

Der Deutsche Verbraucherschutzring e.V. (DVS) setzt sich seit Jahren gezielt für die Interessen geschädigter Verbraucher und Kapitalanleger ein. Oberstes Ziel des DVS ist es, einen privaten Verbraucherschutz in Deutschland weiter fest zu verankern, um so die Interessen der Verbraucher konsequent gegen betrügerische Unternehmen durchzusetzen.

Der DVS bündelt unter anderem die Interessen geschädigter Kapitalanleger und setzt diese gegen die schädigenden Unternehmen durch. Als eingetragener Verein arbeitet er mit spezialisierten und erfahrenen Rechtsanwälten zusammen.

Deutscher Verbraucherschutzring e.V. (DVS)

Brühler Hohlweg 7

99094 Erfurt

Telefon 0361 31 96 96

Mail:  email@autor.cap

Geschäftsstelle Jena

Löbdergraben 11

07743 Jena

Telefon 03641 35 35 04

Fax 03641 35 35 22


Anzeige
Autor:
[E/J]


Homepage:

www.dvs-ev.net

Homepage RSS-Feed:

RSS www.dvs-ev.net RSS-Feed-Link


Artikel vom 08.09.2010


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...