pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Finanzen-und-Wirtschaft RSS Finanzen-und-Wirtschaft

Kreditrecht: Widerruf nur noch bis 21.06.2016 - Bundestag beschränkt das Widerrufsrecht für viele Kreditnehmer

VON RALF RENNER meist gelesen

Kreditrecht: Widerruf nur noch bis 21.06.2016 - Bundestag beschränkt das Widerrufsrecht für viele Kreditnehmer Der Bundestag beschloss, dass für viele zwischen 2002 und 2010 geschlossene Kreditverträge mit Ablauf des 21.06.2016 das Widerrufsrecht erlischt. Der Hintergrund der neuen beschränkenden gesetzlichen Regelungen ist, dass nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) viele Kreditnehmer ihre zwischen 2002 und 2010 abgeschlossenen Darlehensverträge, die keine oder nur eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthalten, widerrufen können. Wie sich aus einer uns vorliegenden Publikation einer Verbraucherzentrale ergibt, könnten bis zu 80% der seit dem Jahre 2002 abgeschlossenen Kreditverträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen enthalten.
Durch einen Widerruf können sich Kreditnehmer von diesen Kreditverträgen mit hohen Zinsen befreien. Dabei könnte möglicherweise im Einvernehmen mit der Bank der alte Kreditvertrag durch einen neuen Kreditvertrag bei erheblich günstigeren Zinsen ersetzt werden. Oder aber könnte der Kreditnehmer ersatzweise bei einer anderen Bank zu den aktuell historisch niedrigen Zinsen ablösen. Darüber hinaus hat die Bank im Zuge der Rückabwicklung dem Kunden all dasjenige zu erstatten, was die Bank mit den Kundengeldern erwirtschaftete. Daraus ergeben sich in vielen Fällen sehr hohe Erstattungsansprüche gegen die Banken. Doch sollten Kreditnehmer jetzt keine Zeit mehr verlieren. Denn durch das nunmehr vom Bundestag beschlossene sogenannte Gesetz für Rechtssicherheit können Kreditnehmer nur noch bis spätestens zum 21.06.2016 handeln.
Rechtsanwalt Renner äußerte sich in diesen Zusammenhängen: "Allen betroffenen Kreditnehmern rate ich dringend an, sich unverzüglich anwaltlich beraten zu lassen. Damit kann möglicherweise sehr viel Geld gewonnen werden. Doch in jedem Fall ist eine Einzelfallprüfung geboten. Ein erfahrener Rechtsanwalt kann feststellen, welche Ansprüche bestehen."

vgl. Sie: [1]

Autor und Ansprechpartner:
Rechtsanwalt Ralf Renner
- Rechtsanwalt und gelernter Bankkaufmann -
Tel.: 030 / 810 030 - 22

Rechtsanwalt Renner vertritt bereits zahlreiche Kreditnehmer gegen Banken.
Das Spezialgebiet von Rechtsanwalt Ralf Renner, ein gelernter Bankkaufmann, ist u.a. das Finanzierungsrecht, in dem er über umfassende jahrelange Erfahrungen verfügt.

Kanzlei Renner
Wir sind eine auf die Materien des Kapitalanlagerechts spezialisierte Anwaltskanzlei. Nach unserem Selbstverständnis ist anwaltliche Arbeit eine juristische Dienstleistung, die sich an den Bedürfnissen des Mandanten zu orientieren hat. Wir möchten Sie frühzeitig rechtlich beraten, um Rechtsstreitigkeiten vermeiden zu helfen. Denn im Alltag besteht ein Ungleichgewicht zugunsten des besser Informierten und Beratenen. Wir wollen erreichen, dass sich von vornherein dieses Ungleichgewicht nicht zu Ihren Lasten auswirkt. Insofern eine gerichtliche Auseinandersetzung unausweichlich wird, vertreten wir selbstverständlich deutschlandweit vor Gericht.


Anzeige
Autor:
[R/R]


Homepage:

www.kanzlei-renner.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.kanzlei-renner.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 24.02.2016


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...