pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Kunst-und-Kultur RSS Kunst-und-Kultur

Vatikan bestellt umstrittenen Politthriller

VON BEATE TROMMER meist gelesen

"Wir haben nicht schlecht gestaunt, als eine Bestellung des Werkes Die Kuppel von Becca al-Badri aus dem Vatikan bei uns im Buchshop einging", wusste der Geschäftsführer der Wuestenrufer Verlag GmbH zu berichten. "Ich kann mir auch gut vorstellen, warum man dieses Buch dort unbedingt lesen will", merkte Kroeg anlässlich einer Buchvorstellung am vergangenen Samstag bei einem Lesezirkel im Schleswig-Holsteinischen Mölln an.

In ihrem Roman behauptet die Autorin, die jüdische Kopfbedeckung Kippa und der Pileolus (Kopfbedeckung des Papstes, der Bischöfe und Kardinäle) hätten die gleiche symbolische Bedeutung. Dies wird von der katholischen Kirche und jüdischen Religionsgelehrten seit Jahrhunderten bestritten. Wenig schmeichelhaft für beide Religionen ist die Ansicht der Autorin, welche Bedeutung diese Kopfbedeckung ursprünglich hatte und insbesondere bei den radikalen Anhängern der israelischen Siedlerbewegung noch immer hat.

"Ich weiß, dass die Interpretation der Autorin eine Provokation darstellt. Ich bin auch kein Historiker, aber ihre Erklärung ist für mich so schlüssig, dass ich keinen Zweifel an dieser These habe. Wir haben vor der Veröffentlichung des Buches tagelang im Internet recherchiert und halten ihre Darstellung für glaubhaft", ließ Geschäftsführer Kroeg die Zuhörer wissen. Er wies allerdings darauf hin, dass ein jüdischer Historiker in einem Leserbrief an die Autorin Zweifel an ihrer These geäußert hatte. Dieser verglich ihr Buch mit Dan Browns Buch "Sakrileg - The Da Vinci Code" und meinte, Frau al-Badri habe ebenfalls harte Fakten für den Leser unmerklich verbogen. Seit gut zwei Monaten wird die Autorin immer wieder mit heftigen Reaktionen von Befürwortern und Gegnern ihres Buches auf ihrer Kontaktseite im Internet konfrontiert.

"Wir haben das Buch kostenlos auf die Reise in den Vatikanstaat geschickt. Vielleicht revanchiert man sich ja mit einem Hinweis auf den Kontakt von Papst Clemens VI. zu seinem jüdischen Leibarzt", gab Kroeg schmunzelnd zum Besten.


Anzeige
Autor:
[B/T]


Homepage:

www.wuestenrufer-verlag.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.wuestenrufer-verlag.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 12.12.2011


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...