pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Medizin-und-Gesundheit RSS Medizin-und-Gesundheit

Volkskrankheit Harninkontinenz: In ihrem Ratgeber bieten renommierte Urologen wertvolle Selbsthilfe-Maßnahmen

VON RAPHAEL MANKAU meist gelesen

Allein in Deutschland leiden Millionen von Menschen unter unfreiwilligem Urinabgang. Frauen sind von diesem Leiden häufiger betroffen als Männer, doch ist das Problem, das bei alltäglichen Verrichtungen wie Heben, Bücken, Hüpfen, Niesen, Husten oder Lachen auftritt, für alle Betroffenen eine bedrückende Erfahrung, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Trotzdem fällt es vielen schwer, bei Symptomen einer Blasenschwäche einen Arzt aufzusuchen. Zu ausgeprägt sind Gefühle der Scham und Unsicherheit, zu groß die Hemmungen, mit einem Fremden über die Beschwerden zu sprechen. Deshalb gehen mit einer Harninkontinenz über kurz oder lang oft große soziale Einschränkungen bis hin zur sozialen Isolation einher – und die seelischen Belastungen der Betroffenen verstärken sich.

Dabei ist Blasenschwäche heute längst kein Problem mehr, mit dem man sich abfinden muss. Inzwischen steht eine Reihe moderner Behandlungsmethoden zur Verfügung, mit denen eine Inkontinenz deutlich gelindert, im Idealfall sogar behoben werden kann. Mitunter reichen sogar schon einfache Verhaltensänderungen und die regelmäßige Ausübung eines Beckenbodentrainings aus, um eine Harninkontinenz in den Griff zu bekommen. Wer sich frühzeitig dieser Funktionsstörung stellt, hat gute Chancen, dass sich die Beschwerden mit relativ einfachen Mitteln deutlich bessern lassen.

Hierfür vermittelt der Ratgeber [1] eine Reihe von wirksamen Selbsthilfemaßnahmen, die sich vielfach bewährt haben. Außerdem wird ein Überblick über weitere effektive Therapien gegeben, mit denen eine Harninkontinenz dauerhaft gelindert werden kann, wenn mit konservativen Maßnahmen keine Besserung erzielt wird. Die beiden Experten [2] , Fachärzte für Urologie mit dem Spezialgebiet Inkontinenz-Therapie, erläutern auf leicht verständliche und medizinisch fundierte Weise Ursachen und verschiedene Formen der Blasenschwäche und stellen diverse Therapieansätze vor.

Darüber hinaus ist dem Buch eine Audio-CD beigelegt, nach der die darin vorgestellten Übungen des Beckenbodentrainings in Echtzeit durchgeführt werden können. Das erleichtert das Training insbesondere am Anfang, denn so kann bequem geübt werden, ohne mitlesen zu müssen. Für Berufstätige gibt es sogar ein Kurztrainingsprogramm für Eilige, das nicht mehr als fünf oder zehn Minuten in Anspruch nimmt. So trägt der Ratgeber dazu bei, die Betroffenen aus ihrer Isolation zu führen, und zeigt Wege auf, das weit verbreitete Leiden erfolgreich zu bezwingen.

Buch-Tipp:
Prof. Dr. med. Stefan Corvin / Dr. med. Hauke Hammerl: Volkskrankheit Harninkontinenz. Das Selbsthilfe-Buch. Mit Übungs-CD. Mankau Verlag, 1. Aufl. Juni 2010. 17,95 € (D) / 18,50 € (A). Broschur mit Audio-CD, 173 Seiten. ISBN 978-3-938396-42-1.


Anzeige
Autor:
[R/M]


Homepage:

www.mankau-verlag.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.mankau-verlag.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 11.05.2010


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...