pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Medizin-und-Gesundheit RSS Medizin-und-Gesundheit

Erstes Bio Medizinisches Therapiezentrum (BMT) öffnet in Berlin

VON ROGER HOMRICH meist gelesen

In Berlin-Halensee, Karlsruher Strasse 20, hat die Berliner Beteiligungsgesellschaft International (BBI) heute das bundesweit erste Bio Medizinische Therapiezentrum (BMT) eröffnet. Das Behandlungszentrum wird künftig spezielle Therapien in den medizinischen Fachgebieten Dermatologie, Orthopädie und Psychosomatik anbieten. In den kommenden Jahren sollen bundesweit rund 200 weitere BMT mit den gleichen Therapieverfahren an den Start gehen. Die nächsten Zentren sind geplant in Hamburg, München, Dresden und Frankfurt am Main.

Die BMT werden anerkannte Therapien anbieten, für die niedergelassene Ärzte teure Technik kaufen und größere Praxen vorhalten müssten. "Wir statten die Zentren mit sehr teuren hocheffizienten Behandlungsgeräten aus, die sich nur tragen, wenn sie durchgehend genutzt werden", sagt Frank Michael Gaw, Geschäftsführer der DMF Deutsche Medical Franchise GmbH & Co KG, die die Lizenzen zur Errichtung der Therapiezentren im Franchise-Verfahren vergibt. "Wir verstehen die Therapiezentren als erste logische Optimierung der notwendig gewordenen Reform des deutschen Gesundheitssystems. Die Patienten bekommen eine bestmögliche Behandlung und den Krankenversicherungen werden im Vergleich zu anderen Therapien für gleiche Krankheitsbilder spürbar Kosten erspart."

In die BMT investiert die BBI je nach Ausstattung höhere siebenstellige Euro-Beträge. Ein Beispiel für ein State-of-the-art-Gerät ist eine Balneophototherapie UV-Kabine, die rund 80.000 Euro kostet. Im Berliner Therapiezentrum kommen vier solcher Geräte zum Einsatz. Ein einzelner Dermatologe würde mit seinen Patienten ein solches Gerät nicht auslasten können. Aufwändig in der Umsetzung ist auch das Medical Floating, das etwa bei rheumatischen Beschwerden angewendet wird. Jedes dieser vier Heilschwebebäder nimmt rund zwölf Quadratmeter Platz in Anspruch.

Delegierbare Leistungen

"BMT ist auf keinen Fall als Konkurrenz zu Facharztpraxen zu verstehen. Im Gegenteil: Es fungiert ausschließlich als ausgelagerter Therapieraum der Ärzteschaft. Es handelt sich dabei durchweg um delegierbare Leistungen, die von qualifiziertem medizinisch-technischem Personal durchgeführt werden", sagt Gaw. Fachärzte können ihre Patienten zur Behandlung an ein BMT schicken. Die Kosten rechnen die Mediziner dann mit den Krankenkassen oder den Privatpatienten ab. "Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten für die in den BMT angebotenen Therapien", erklärt Gaw. "Eine Badung wird laut Leistungssatz der Gesetzlichen Krankenversicherung beispielsweise bundeseinheitlich mit 39,50 Euro angesetzt." Die Balneophototherapie kann seit dem 01.10.2010 von den behandelnden Fachärzten für Haut- und Geschlechtskrankheiten über die Krankenversichertenkarte abgerechnet werden und gilt als außerbudgetäre Leistung.

Das Angebot der Bio Medizinischen Therapiezentren wird bundesweit gleich sein. Die Leistungen im Bereich der Dermatologie umfassen unter anderem die Behandlung von Schuppenflechte (Psoriasis), Therapien gegen Neurodermitis, Weißem Hautkrebs (Basalzellkarzinome), Übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) und Hautunreinheiten (Akne vulgaris). In der Orthopädie bieten die BMT-Zentren Behandlungsmethoden gegen Arthrose, Rheuma und chronische Schmerzzustände an. In der Psychosomatik sind es unterstützende Therapien gegen Stress- und Burnout-Symptome - Krankheiten die mittlerweile in Deutschland zu den zweitwichtigsten Ausfallgründen bei Arbeitnehmern zählen. Berliner Beteiligungsgesellschaft International (BBI)


Anzeige
Autor:
[R/H]


Homepage:

www.bmt-zentrum.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.bmt-zentrum.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 21.12.2010


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...