pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Medizin-und-Gesundheit RSS Medizin-und-Gesundheit

Innovationsnewsletter der BVMed Initiative "Fortschritt erLeben" zum Versorgungsgesetz und modernen MedTech-Verfahren

VON MANFRED BEERES meist gelesen

Berlin. Der neue Innovations-Newsletter "Fortschritt erLeben" des BVMed gibt Einblicke in moderne medizintechnische Verfahren zur Diagnose von Herzgefäßerkrankungen und zur Vermeidung von Wundinfektionen. Außerdem analysiert er die geplanten Regelungen des Versorgungsstrukturgesetzes zur Erprobung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB). Der Newsletter kann im Internet unter [1] abgerufen werden.

Mit dem anstehenden Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung soll nicht nur die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung reformiert werden, sondern es beinhaltet auch neue Regelungen für innovative Behandlungsmethoden. Der BVMed sprach dazu im Rahmen der Aktion "Fortschritt erLeben" mit der Expertin für Krankenhausvergütungssysteme und Bewertung von medizinischen Verfahren im Gesundheitswesen, Dr. Nicole Schlottmann von der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Zudem stellt der Newsletters ein neues Verfahren zur Diagnose von Verengungen der Herzkranzgefäße vor. Bei der intrakoronaren Druckmessung nutzen Kardiologen einen Katheter mit Sensor, welcher den Blutdruck vor und hinter der Verengung misst. Die Ergebnisse sind genauer als bei anderen Verfahren und die Untersuchung selbst ist völlig schmerzfrei.

In einem weiteren Artikel geht es darum, welchen Beitrag antibakteriell beschichtete Nahtmaterialien leisten können, um die Anzahl von postoperativen Wundinfektionen zu senken. Denn bislang kommt es allein in Deutschland bei mehr als 100.000 Patienten pro Jahr nach einer Operation zu einer Wundinfektion.
Alle Ausgaben des Newsletters und weitere Informationen gibt es unter  www.fortschritt-erleben.de .

Direktlink zum Innovations-Newsletter: [2]

Pressetext Online unter: [3]

V.i.S.d.P.:

Manfred Beeres M.A.
Leiter Kommunikation/Presse
BVMed - Bundesverband Medizintechnologie
Reinhardtstr. 29 b
D - 10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 246 255-20
Fax: +49 (0)30 246 255-99
E-mail:  email@autor.cap


Anzeige
Autor:
[M/B]


Homepage:

www.bvmed.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.bvmed.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 11.07.2011


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...