pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Medizin-und-Gesundheit RSS Medizin-und-Gesundheit

Krankenhausinfektionen: BVMed betont die Bedeutung der Händedesinfektion

VON MANFRED BEERES meist gelesen

Berlin. Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) hat seine Grafiken zur Veranschaulichung von behandlungsassoziierten Infektionen um das Thema "Händedesinfektion" erweitert. In Wort und Bild wird das Verfahren zum Einreiben der Hände kurz und verständlich dargestellt. Damit ergänzt der BVMed seine Informationen zur Prävention um das wesentliche Instrument der Infektionsverhütung. Die Grafiken sind unter  www.krankenhausinfektionen.info abrufbar. Auf dieser Webseite informiert der BVMed über die wichtigsten Krankenhausinfektionen und deren Vermeidung.

Die meisten Keime werden durch die Hände übertragen. Die Händesdesinfektion ist deshalb nicht nur ein besonders wichtiges, sondern auch ein besonders einfaches Verfahren zur Senkung des Infektionspotenzials im medizinischen Umfeld. Fachleute sehen hier ein großes Potenzial zur Einschränkung behandlungsassoziierter Infektionen.

Der BVMed hat deshalb jetzt auch eine Darstellung des Einreibevorgangs mit wichtigen Hinweisen zur Händedesinfektion auf seiner Internetseite über Nosokomiale Infektionen eingestellt - wie immer in verschiedener Aufbereitung: zur Online-Nutzung, zur Offline-Nutzung und zum Ausdrucken. In der gleichen Qualität bietet der BVMed Grafiken über die wichtigsten Krankenhausinfektionsarten und deren Prävention an: Gefäßkatheter-assoziierte Infektionen, Wund-, Atemwegs- und Harnwegsinfektionen. Die Grafiken werden kostenlos, beispielsweise für Präsentationen im Rahmen von Schulungen oder das private Studium, zur Verfügung gestellt.

Weitere wertvolle Informationen zum Thema "Händedesinfektion" finden sich auf der Webseite der "Aktion Saubere Hände":  www.aktion-sauberehaende.de

Die neuen Grafiken sind über den Menüpunkt "Prävention" auf der Website der Initiative über Nosokomiale Infektionen  www.krankenhausinfektionen.info erreichbar.

V.i.S.d.P.:
Manfred Beeres M.A.
Leiter Kommunikation/Presse
BVMed - Bundesverband Medizintechnologie
Reinhardtstr. 29 b
D - 10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 246 255-20
Fax: +49 (0)30 246 255-99
E-mail:  email@autor.cap
Internet:  www.bvmed.de


Anzeige
Autor:
[M/B]


Homepage:

www.bvmed.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.bvmed.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 12.03.2012


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...