pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Recht-und-Jura RSS Recht-und-Jura

Köln setzt auf Mediation statt Gericht

VON LASSE WALTER meist gelesen

Köln setzt auf Mediation statt Gericht Köln – Die Anzahl der gerichtlichen Auseinandersetzungen steigt auch in Nordrhein-Westfalen stetig an. Ob Familienstreitigkeiten, Paarkonflikte, Umgangsregelungen, Sorgerecht, Konflikte im Rahmen einer Scheidung bzw. Aufhebung der Lebenspartnerschaft- die Gerichtsverfahren sind sehr langwierig. Vor allem durch Sachverständigengutachten steigen die Prozesskosten für die Konfliktparteien rapide an.

Aus diesem Grund versuchen auch die Rechtsschutzversicherungen zunächst Mediatoren einzusetzen, um durch eine Mediation den hohen Kosten der Gerichtsverfahren entgegenzuwirken. Die Mediation ist ein Verfahren, an dem die Konfliktparteien freiwillig teilnehmen. Konflikte werden auf diese Weise außergerichtlich geregelt und am Ende des Mediationsprozesses wird das Ergebnis schriftlich fixiert.

Dina Beineke ist Rechtsanwältin, Mediatorin und psychologische Beraterin in Köln und unterstützt die Beteiligten dabei, Lösungen für Konflikte zu finden, die im Bereich Familie oder Partnerschaft auftreten können.

"Dem Großteil der Bevölkerung ist der Gang vor Gericht - insbesondere in Familiensachen - sehr unangenehm.

Im Bereich des Familienrechts geht ein Streit meist mit einer starken psychischen Belastung einher. Wenn beide Konfliktparteien an einer friedlichen Lösung des Streits interessiert sind, bietet die Mediation eine gut Alternative zum Rechtsstreit."

Die Mediation findet in der Bevölkerung immer mehr Anhänger. Der Roland Rechtsreport 2015 berichtet, dass 53 Prozent der Befragten überzeugt sind, dass sich mit Mediation viele rechtliche Auseinandersetzungen beilegen lassen könnten und 68 Prozent bereits über die Möglichkeiten der Mediation informiert sind. Dies ist ein deutlicher Anstieg der Bekanntheit gegenüber dem Vorjahr.

Die Mediatorin Dina Beineke

Dina Beineke ist Mediatorin, Rechtsanwältin und psychologische Beraterin. Um eine ganzheitliche Beratung und Vertretung ihrer Mandanten garantieren zu können, absolvierte Rechtanwältin Dina Beineke zusätzliche Ausbildungen als psychologische Beraterin und Mediatorin. Als Mediator unterstützt sie die Konfliktparteien dabei, Lösungen für Konflikte zu finden, die im Bereich Familie oder Partnerschaft auftreten können. Dazu gehören: Konfliktlösungen, Schlichtungen, freiwilliges Verfahren, Vermittlung, konstruktive Beilegung von Konflikten, neutrale Begleitung der Konfliktparteien im Lösungsprozess, Familienmediation, Paarmediation, Paarkonflikte, Umgangsregelung, Verständigung in Konflikten mit Hilfe einer Mediation- begleitet durch einen Mediator als Hilfestellung zur Problemlösung. Dina Beineke ist zudem Rechtsanwältin in Köln mit dem Schwerpunkt Familienrecht, wie z.B. Scheidung, Aufhebung der Lebenspartnerschaft, Kindesunterhalt, Sorgerecht, Trennung, Umgangsrecht, Zugewinnausgleich, psychologische Beratung.


Anzeige
Autor:
[L/W]


Artikel vom 02.06.2015


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...