pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Recht-und-Jura RSS Recht-und-Jura

ADAC Auslands-Krankenschutz erkennt Zahlungspflicht nach Einschaltung von L & P Rechtsanwälte an

VON CHRISTIAN LUBER meist gelesen

Die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG hat nach Einschaltung von L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte den Zahlungsanspruch einer Versicherungsnehmerin anerkannt, nachdem die Versicherung ursprünglich die Leistung verweigert hatte.

Eine Mandantin von L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft hatte über Jahre eine Auslands-Krankenversicherung für sich und Ihre Familie beim ADAC abgeschlossen. Ende 2017 reiste der Ehemann unserer Mandantin in die USA. Nach einem Abendessen war dieser auf dem Rückweg in seine Unterkunft. Er stürzte und verletzte sich. Daraufhin wurde er vor Ort medizinisch erstversorgt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen waren zwar nicht schwer, die Kosten der Behandlung lagen aufgrund der von dem Krankenhaus abgerechneten Walk-In-Rate gleichwohl im mittleren fünfstelligen Bereich.

Unsere Mandantin informierte den ADAC umgehend telefonisch und bat um Kostenschutz. Hierzu erklärte sie, dass es zu dem Sturz gekommen sei, als ihr Ehemann nicht mehr ganz nüchtern sein Fahrrad geschoben habe. Wenige Tage später meldete sich eine Sachbearbeiterin des ADAC bei unserer Mandantin und erklärte, dass kein Versicherungsschutz bestehe, weil der Versicherte eine Straftat begangen habe. Auf Nachfrage unserer Mandantin, inwiefern sich ihr Ehemann denn strafbar gemacht habe, erklärte die Sachbearbeiterin, dass er betrunken Fahrrad gefahren sei.

"Im weiteren Gespräch wies die Sachbearbeiterin des ADAC ferner darauf hin, dass es keinen Sinn ergeben würde, Rechtsrat einzuholen, weil dies keinen Erfolg haben werde", erklärt Rechtsanwältin Aylin Pratsch von der von der auf Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft. "Gott sei Dank hielt sich unsere Mandantin nicht an diesen "Rat' und bat uns um Unterstützung."

Nach kurzer Prüfung stand fest, dass die Mandantin von L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte selbstverständlich Anspruch auf den Ersatz der Krankenhauskosten hat. Rechtsanwältin Pratsch legte daher gegenüber dem ADAC ausführlich dar, dass die Ansicht der Sachbearbeiterin des ADAC rechtsirrig ist. Der ADAC reagierte promt und erklärte zeitnah, den Versicherungsfall anzuerkennen.

"Für unsere Mandantschaft ist dies natürlich eine erfreuliche Wendung. So erschüttert unsere Mandantin zu Beginn über das Verhalten der ADAC-Mitarbeiter war, so froh war sie nun über das zeitnahe Anerkenntnis des ADAC", stellt Rechtsanwalt Christian Luber, LL.M., M.A., Fachanwalt für Versicherungsrecht und ebenfalls Partner bei L & P Luber Pratsch Rechtsanwäten fest. "Für uns hat sich darüber hinaus erneut gezeigt, dass eine fundierte Bearbeitung des Schadensfalls durch auf Versicherungsrecht spezialisierte Rechtsanwälte bereits außergerichtlich und zeitnah zum Erfolg führen kann."

Rechtsanwältin Pratsch empfiehlt daher Versicherungsnehmern, bei Problemen mit der Versicherungsgesellschaft zeitnah fachanwaltlichen Rat von auf Versicherungsrecht spezialisierten Rechtsanwälten einzuholen.

Über die Kanzlei

L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft ist eine inhabergeführte und ausschließlich auf den Gebieten des Versicherungsrechts und des Kapitalmarktrechts tätige Fachkanzlei.

Wir vertreten Versicherungskunden und geschädigte Anleger bundesweit und verfügen hierzu mit dem Kanzleisitz in München und Sprechtagen in Berlin, Hamburg und Köln bundesweit über die Möglichkeit zur persönlichen Betreuung unserer Mandanten. Unsere Rechtsanwälte können auf zahlreiche Erfolge vor deutschen Gerichten bis hin zum Bundesgerichtshof zurückblicken. Zentrales Element unserer Mandatsbearbeitung ist die gemeinsame Mandatsbetreuung durch die Partner der Kanzlei. Nur durch eine gemeinsame Mandatsbearbeitung und die Beachtung des Vier-Augen-Prinzips kann die bestmögliche Mandatsbearbeitung sowie eine persönliche und vertrauensvolle Anwalts-Mandanten-Beziehung gewährleistet werden. Fließband-Betreuung und den Einsatz von Berufsanfängern lehnen wir ab.

Unser Credo liegt in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Mandanten. Dabei können sie sich auf unsere Expertise und langjährige Berufserfahrung verlassen. Dem Begriff der Dienstleistung messen wir große Bedeutung zu. Wir können auf ein breites Netzwerk von Sachverständigen zugreifen und bieten unseren Mandanten somit die sachverständige Untermauerung ihrer Anspruchsbegründung.

Im Zentrum der Mandatsbearbeitung steht stets die persönliche Beziehung zwischen unseren Mandanten und uns. Wir sind jederzeit für unsere Mandanten persönlich erreichbar und stehen ihnen als direkter Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Somit müssen unsere Mandanten keine Angst zu haben, alleine gelassen zu werden, sondern können auf unsere professionelle Arbeit vertrauen. Wir sind es seit vielen Jahren gewohnt, gegen Großbanken und Versicherungsgesellschaften anzutreten. Die vielen Prozessgewinne unserer Rechtsanwälte zeigen: Unser Erfolg gibt uns Recht!

Kontakt

Rechtsanwälte Christian Luber, LL.M., M.A., und Aylin Pratsch
L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft
München: Morassistraße 18, 80469 München, Tel. 089.999 533 450
Hamburg*: Neuer Wall 63, 20354 Hamburg, Tel. 040.356 763 58
Berlin*: Kurfürstendamm 21, 10719 Berlin, Tel. 030.221 869 95
Köln*: Richmodstraße 6, 50667 Köln, Tel. 0221.969 864 13

* Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung

Fax 089.999 533 459
Mail  email@autor.cap
Web  www.lp-rechtsanwaelte.com


Anzeige
Autor:
[C/L]


Homepage:

www.lp-rechtsanwaelte.com

Homepage RSS-Feed:

RSS www.lp-rechtsanwaelte.com RSS-Feed-Link


Artikel vom 18.04.2018


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...