pr Anzeige



pr Meist gelesen

Home » Wissenschaft-und-Technologie RSS Wissenschaft-und-Technologie

20.000 Menschen in Haiti werden wieder mit sauberem Trinkwasser versorgt, dank 100 Pauls von den deutschen Lions

VON ANKE PIONTEK meist gelesen

20.000 Menschen in Haiti werden wieder mit sauberem Trinkwasser versorgt, dank 100 Pauls von den deutschen Lions Berlin, 19.11.10

In einer Pressekonferenz, die anlässlich der Tagung des Govenorrats der deutschen Lions-Clubs in Berlin stattfand, stellten die Lions ihre aktuellen Maßnahmen im Kampf gegen die Choleraepidemie in Haiti vor. 20.000 Menschen können nun dank dem so genannten Wasserrucksack "Paul" (Portable AquaUnit for Livesaving) wieder täglich mit frischem Wasser versorgt werden. Cholerabakterien werden von Paul herausgefiltert. Paul arbeitet ohne Strom, braucht keine Chemie, ist einfach zu bedienen und transportabel, womit er auch in schwer zugänglichen Regionen einsetzbar ist. Das ist besonders wichtig, weil über 200.000 Kranke von der panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) prognostiziert werden.

Eine portable Wasseraufbereitungsanlage kostet 1.000 Euro und wurde in zehn Jahren Forschung von der Uni Kassel unter Leitung von Prof. Dr. Franz-Bernd Frechen entwickelt, um Wasser mit Membranfiltern, wie sie auch in Kläranlagen benutzt werden zu reinigen. In "Paul" steckt ein Block aus etwa 40 Platten mit Kunststoffmembranen, die wie sehr feine Siebe funktionieren. Stark vergrößert erinnert ihre Struktur an einen Naturschwamm. Der Unterschied: Die Poren der Membran sind tausendmal kleiner als der Durchmesser eines menschlichen Haares und können deshalb auch kleinste Schmutzpartikel und Bakterien vollständig und Viren zu einem großen Teil herausfiltern.

"100 Wasserrucksäcke "Paul" sind erst der Anfang, wir werden uns natürlich weiterhin engagieren und mehr Pauls folgen lassen, getreu unserem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe," sagt Heinrich K. Alles Govenorrat-Vorsitzender der deutschen Lions (Bonn).

Um weiter helfen zu können, hat das Hilfswerk der deutschen Lions heute in Berlin zu weiteren Spenden seiner Clubs und deren Mitglieder aufgerufen. Vorstandssprecher des Hilfswerks der deutschen Lions Prof. Dr. Jörg-Michael Kimmig: "Wenn Sie diese Aktion unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende, online unter  www.lions-hilfswerk.de oder direkt per Überweisung auf das folgende Spendenkonto:

Hilfswerk der deutschen Lions

Frankfurter Volksbank eG

BLZ 501 900 00

Konto-Nr: 300 500

Stichwort: Paul

Fast 1,3 Millionen Lions in 205 Ländern der Welt bekennen sich zum Leitspruch "We Serve" - "wir dienen". Lions sehen ihre Aufgabe vor allem darin, dort helfend einzugreifen, wo das soziale System eines Staates nicht ausreichend Hilfe bieten kann. Übergeordnetes Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. LIONS CLUBS INTERNATIONAL arbeitet deshalb eng mit den Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf zusammen.

Schwerpunkte der Arbeit der Lions Clubs in Deutschland sind die Kinder- und Jugendprogramme und der Kampf gegen Blindheit. Darüber hinaus betreuen Lions Alten- und Krankenheime, unterstützen lokale Umweltprojekte, engagieren sich für Aus- und Umsiedler, organisieren große Hilfslieferungen in Katastrophengebiete und tragen außerdem dazu bei, dass deutsche Kulturdenkmäler erhalten werden können.

Im vergangenen Jahr haben die Lions weltweit in 37 Millionen Freizeitstunden 620 Millionen US-Dollar aufgebracht und 165 Tausend Projekte umgesetzt.

Die deutschen Lions konnten 22 Millionen Euro und Sachmittel in Höhe von 1,4 Millionen Euro weitergeben. Die meisten Mittel mit 19,7 Millionen Euro sind für Projekte in Deutschland verwendet worden.


Anzeige
Autor:
[A/P]


Homepage:

www.lions.de

Homepage RSS-Feed:

RSS www.lions.de RSS-Feed-Link


Artikel vom 19.11.2010


Eine Nachricht veröffentlichen Druckversion Vorige Meldung | Nächste Meldung


Information:

pr Suchen



pr Aktuelle News



pr News dieser Kategorie



pr Anzeige

Onlinestreams.de
Das eigene Internetradio über Onlinestreams.de - Info hier...